Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Was hat eine Sprossenwand mit einer Sprossenbank gemeinsam?

Kinder lieben sie: Die Sprossenwand

Was hat eine Sprossenwand mit einer Sprossenbank gemeinsam?
Sonnenblumen- & Borretschgrün

Wenn es um den Bewegungsdrang geht denkt man sofort an Kinder, oder auch an das Kind in einem selbst. Kinder lieben Aktivitäten in jeder Form, da lernt man auch gerne nebenbei etwas. Lernen im Sitzen ist hingegen meist langweilig.

Für die sportliche Aktivität der Kleinen steht im Kinderzimmer eine Sprossenwand. Diese fördert auf spielerische Weise Ihre Beweglichkeit und Koordination. Sie zählt zur Grundausstattung in jeder Turnhalle und ist auch in der Physiotherapie oder in Fitness-Studios ein beliebtes Sportgerät. Es gibt moderne Sprossenwände in vielen verschiedenen Ausführungen für Turnhallen, Gymnastikräume, die Praxis oder zum Klettern im Kinderzimmer. Sprossenwände ermöglichen effektive Kraft- und Dehnübungen und dienen im Kinderturnen als vielseitige Spielgeräte. Man kann sogar einen Klimmzugbügel einhängen!!!

Kinder lieben auch dieses: Die Sprossenbank

Sprossenwände sind jedem bekannt, früher im Turnsaal oder zuhause im Kinderzimmer – ein Paradies. Wenn es um ein wirkliches Paradies geht, kommen wir dann erst recht nicht an der Sprossenbank vorbei. Die Sprossenwand und die Sprossenbank ähneln sich äußerlich kaum, sind aber genetisch stark verwandt. Beide sind nämlich im Bezug auf Kinder wirklich unverzichtbar!

Die meisten Kinder lieben es zu gärtnern, denn auch da bewegt man sich und lernt etwas dabei. Aber es ist verständlich, dass nicht alle Eltern gleich deshalb einen Gemüsegarten anlegen. Das Pflanzen von Sprossen ist im Vergleich zum großen Gemüse wenig aufwändig, gibt dem Kind aber doch die Möglichkeit zu säen, zu pflegen und zu ernten. Außerdem greift man beim anschließend gesunden Menü viel eher zu, wenn man die Pflänzchen selbst gezogen und geerntet hat.

Aller Anfang ist leicht!

Sprossengläser
Süßlupinen- & Linsensprossen

So ziemlich jeder hat schon mal Kressesamen auf feuchter Watte angesät und gestaunt, wie schnell die kleinen würzigen Pflanzen heranwachsen. Was mit der Kresse gelingt, geht auch mit unzähligen anderen Samen, zum Beispiel Rotkohl, Brokkoli, Radieschen, Mungobohnen, Erbsen, Rotklee, Rucola oder Karotten. Beim Ziehen von Sprossen lernen die Kinder nicht nur sehr viel über Pflanzenwachstum, sondern auch über Lebensmittelhygiene! Denn Händewaschen und sauberes Arbeiten sind äußerst wichtig, auch wenn viele Sprossen ohne Erde heranwachsen und darum keinen sichtbaren Schmutz an sich haben.

Wer sich zum regelmäßigen Sprossenziehen entschieden hat, besorgt sich am besten ein spülmaschinengeeignetes Keimgerät, in dem man sogar drei Sorten gleichzeitig heranwachsen lassen kann! Bevor man die Samen verwendet, werden sie gut gewaschen und dann auf die Keimschale verteilt oder in das Sprossenglas gegeben. Manchen Sorten müssen zuerst ein paar Stunden eingeweicht werden, aber das geschieht meist über Nacht. Dadurch aktiviert man die Körner und das Leben im Samen beginnt. Zum Keimen brauchen die Sprossen etwas Licht, aber keine direkte Sonneneinstrahlung, eine Raumtemperatur von 18 bis 21 Grad und zweimal am Tag Wasser. Zum Gießen nimmt man immer frisches Wasser. Je nach Sorte kann nach drei bis sechs Tagen geerntet werden.

Sprossen sind nicht nur im Salat ein Genuss

Seid ruhig kreativ und probiert die kleinen PlanzenZwerge in Wraps, auf dem Brot, in Suppen, Smoothies, Eintöpfen, Reis- und Getreidegerichten, Kuchenfüllungen, Süßspeisen, Spinatgerichten oder zum Entsaften. Außerdem könnt ihr sie als Dekoration auf all euren Mahlzeiten verwenden! … oder auf der Pizza … sie passen eigentlich immer ;P

Schaut doch mal auf unserer Instagram-Seite vorbei – hier posten wir regelmäßig neue Gerichte und du bekommst die feinsten Ideen und Informationen gratis direkt auf’s SmartPhone geliefert. In unserem Telegram-Kanal erhältst du ebenfalls viele weitere Informationen rund um die WunderZwerge und durch unsere Newsletter bleibst du auf dem Laufenden, was es alles Neues bei uns zu entdecken gibt. 

Und nun wünschen wir euch viel Spaß mit euren Zwergen und eurer WunderZwerg-Farm!

Ganz im wunderzwergischen Sinne: KEEP GROWING!

Aus der Feder von...

Was hat eine Sprossenwand mit einer Sprossenbank gemeinsam?
Markus
Co-Founder & CEO | | letzte Beiträge

Mit seinem Diplom als ganzheitlicher Ernährungstrainer, dem Bsc. Lebensmitteltechnologie und Ernährung und durch seine jahrelangen Forschungen und Erfahrungen mit Sprossen und Mikrogrün ist Markus der beste Ansprechpartner bei Fragen rund um die WunderZwerge. Du kannst ihn als persönlichen Coach buchen oder dich von ihm beraten lassen. Er recherchiert und forscht unermüdlich für den Ausbau unserer Wissensdatenbank und bastelt ständig an Webinaren, Seminaren, eBooks und so einigem mehr, was einen Einstieg und das Vertiefen in die Welt der Microgreens und Sprossen erleichtern soll. Auch in der Entwicklung neuer Produkte hält er sich keinesfalls zurück!

Was sagst du dazu?